Richard



"Manche Menschen können sich toll bewegen" war Richards erster Gedanke, als er nach einer sehr anstrengenden Lebensphase am Strand ein Pärchen beim Yoga beobachtete. Aus Neugier ging er in seine erste Yogastunde ins Fitnessstudio und merkte sehr schnell dass das kein "Mädchensport" ist, sondern eine große Herausforderung für Körper und Geist.

 

Nach den anfänglichen Schwierigkeiten blieb er am Ball und seitdem kann er nicht mehr ohne Yoga leben. Um noch mehr Menschen für Yoga zu begeistern und vor allem auch Männer für Yoga zu motivieren, hat er kurze Zeit später seine Yogaausbildung abgeschlossen.  

 

Neben seiner Leidenschaft für Vinyasa Flow Yoga hat er auch seine Liebe zum Yin Yoga entdeckt und hier eine Möglichkeit gefunden das Feuer der Bewegung durch die tiefe Berührung mit dem Herzen im Yin Yoga auszugleichen. Dies möchte er in seinen Stunden allen Teilnehmern vermitteln.